Kurzvita

 
Prof. Dr. Rainer Röhrig ist Arzt und Medizininformatiker. Nach dem Studium der Informatik und einem Studienfachwechsel zur Humanmedizin war er von 2000 – 2014 an der Justus-Liebig-Universität Gießen bzw. dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg tätig. Unter anderem leitete er in Gießen die Sektion „Medizinische Informatik in Anästhesiologie und Intensivmedizin“ und war seit 2010 Mitglied der Ethikkommission des Fachbereichs Medizin. 2014 nahm er den Ruf als W3 Professur für Medizinische Informatik der Carl von Ossietzky Universität an und leitete dort in der Fakultät Medizin und Gesundheitswissenschaften die Abteilung Medizinische Informatik. 2019 folgte er dem Ruf an die RWTH Aachen und leitet an der Uniklinik RWTH Aachen das Institut für Medizinische Informatik. Das Institut hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Medical Software Engineering, Medical Socio Technical Systems, Research-Infrastructure und Education in Medical Informatics.