Kurzvita

 
Professor Dr. Thomas Ganslandt

Prof. Dr. Thomas Ganslandt ist Arzt. Nach dem Studium der Humanmedizin war er von 1998-2003 am Universitätsklinikum Münster und von 2003-2018 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen bzw. dem Universitätsklinikum Erlangen in der Medizinischen Informatik tätig. Er wurde zum 01.03.2018 auf die Professur für Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät Mannheim (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) berufen und leitet seitdem die Abteilung für Biomedizinische Informatik am Heinrich-Lanz-Zentrum der Universitätsmedizin Mannheim.

Prof. Ganslandt ist langjährig in mehreren TMF-Verbünden aktiv, darunter die GCKD-Studie, MedFakFAU und aktuell das MIRACUM-Projekt. Er war als Antragsteller und Partner in mehreren TMF-Vergabeprojekten aktiv beteiligt, darunter das IDRT- und ANONTrain-Projekt. Er ist seit 2017 Präsident der TMF-School und stellvertretender Leiter der TMF-AG IT-QM sowie der NSG-AG Interoperabilität im Rahmen der Medizininformatik-Initiative. Prof. Ganslandt ist Mitglied der GMDS. Sein fachlicher Schwerpunkt ist die Wiederverwendung von Routinedaten für Forschungszwecke. Er kandidiert für das Projekt MIRACUM.